Tief eintauchen in das Thema „Sterben und Tod im Kreislauf des Lebens“ konnten die Schüler*innen des dritten Ausbildungsjahres der Fachschule Heilerziehungspflege, indem das Seminar sowohl im Haus der Hospiz- und Palliativarbeit „Am Jadebusen“ in Varel und der Stiftung Hospizdienst in Oldenburg stattfand.

Beeindruckend waren die Besichtigungen der Räumlichkeiten des stationären Hospizes in Varel, der Friedhofsrundgang mit Herrn Brok auf dem Vareler Friedhof und die Vorträge der Referent*innen Frau Narosch, die die Online- Beratung für trauernde Jugendliche und junge Erwachsene „dasein.de“ vorstellte und Frau Hanken, selbstständige Bestatterin. Zentrales Thema war die Sterbe- und Trauerbegleitung von Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf und deren Angehörigen auf verbaler und nonverbaler Ebene.

Dennoch gab es auch viele persönliche Anknüpfungspunkte, die die Schüler*innen zum Nachdenken über das eigene Sterben anregten. Dazu gehörten zum Beispiel Fragen rund um die eigene Bestattung.

Menü